Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
5. September 2011 1 05 /09 /September /2011 02:16

1 bloger 230Wir, die italienischen Schwulen

"Die Wolken sind schön ... wie Herzen. Oder, wie Schwule", sagte unschuldig mein vierjähriger Sohn im tschechischen Bus. Der Fahrer hat fast einen Unfall gebaut. Einen „Schwuli“ nannte meinen Sohn unser pubertierender Neffe, ansonsten ganz cooler Junge. Er war genervt von der Marotte meines kleinen Sohnes, ständig alles zu umarmen und zu küssen, meist eines der vorbeilaufenden meterlangen männlichen Beine. An so ein Bein hat er sich liebevoll gehangen und lies nicht los... Liebe, liebe... amore... Die Wolken am Himmel kuschelten, und mein Sohn nahm an, dass der Titel „du Schwuli“ dem italienischen Gruß "Come stai? (Wie geht es Ihnen?)“ gleicht...

Die ganze Geschichte ist HIER nachzulesen (PDF-Datei)

Die Übersicht über die Geschichten von Marta Kucikova ist HIER zu finden.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Malen und Zeichnen als Hobby - in Marta Kucikova - Kurzgeschichten
Kommentiere diesen Post
1. September 2011 4 01 /09 /September /2011 05:43

1 bloger 230

Italienische Nacht mit Oliver

"Halt, du haarige Schlampe", schrie mich ein außerordentlich beseelter Eingeborene an.

Wie kann er es wagen, der Italiener, Gänse haben wir nicht zusammen gehütet, und so sehr behaart bin ich auch wieder nicht!

In dem Moment zischte an mir vorbei ein Hund und nahm einen Zickzackkurs zwischen den Scheinwerfern der Autos. Haarig oder nicht, ging ich hin, um ihn zu fangen, während mir die Kinder aufgeregt aus dem Auto winkten. Das Herrchen tat mir nicht Leid, der Hund schon. Der Mann stand im Mittelgang und weinte....


Die ganze Geschichte kann HIER nachgelesen werden...

(ein PDF-Dokument)

 

Die gesamte Übersicht aller Geschichten von M. Kucikova - HIER

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Malen und Zeichnen als Hobby - in Marta Kucikova - Kurzgeschichten
Kommentiere diesen Post
26. August 2011 5 26 /08 /August /2011 12:52

1 bloger 230

Die hängen ja furchtbar!

... da sollte man eine Schönheits-OP machen, sagte gutmütig junge Verkäuferin. Gemeint hat sie die Augenlider. "Mascara? ... sie brauchen eher eine Plastik!... Ich lachte und log etwas über eine alte japanische Familie. Das Zeichen unserer tschechischen Familie sind Augenlider, die fast zu den Knien überhängen. Und ich habe keinen Wunsch nach Veränderung. Vielleicht würde ich ein bisschen schöner werden, aber es wäre dann nicht mehr ich. Willkommen zurück in der Heimat, gute alte Marta ...:)

 

In Italien, wo ich die meiste Zeit des Jahres mit meiner Familie verbringe, gibt es eher das Gegenteil........

Die ganze Geschichte ist HIER NACHZULESEN...

01 pdf - fany - zeichen

 

Alle Geschichten von M. Kucikova im Überblick können sie HIER nachlesen...

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Malen und Zeichnen als Hobby - in Marta Kucikova - Kurzgeschichten
Kommentiere diesen Post
18. Juni 2011 6 18 /06 /Juni /2011 01:51

1 bloger 230

 

Warum sind wir immer noch Mietzen?

 

„Warum? ... weil wir saufen.“ Benedetta, fesche italienische Rentnerin kippte die nächste Dosis schwarzer öligen Flüssigkeit hinein. Mein Kinn ist vor erstaunen zwei Etagen tiefer gefallen. Die Italienerin hat allerdings Witze gemacht. Es war an dem Tag schon ihr sechster unglaublich starker Kaffee. Sechster? Mein Gott, Oma wird umkippen, und was tue ich dann mit ihr?

 

Sie kippt nicht um. Statt Blut, befindet sich in ihren Venen einfach Kaffee. Lebenslänglich. Trotz aller ärztlicher Sprüche über die Schädlichkeit von Koffein und darüber, dass man viel Wasser trinken sollte...

Sogar in der schwülen feuchten Hitze habe ich keine Italienerin gesehen, die eine PET Flasche mit Wasser hätte als Schutz vor der Austrocknung. Sie trinken und sie pinkeln nicht... und was sagt dazu das Herz und die Nieren?

 

Die ganze Geschichte ist HIER nachzulesen...  01 pdf - fany - zeichen

 

Kurzgeschichten - Marta Kucikova

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Malen und Zeichnen als Hobby - in Marta Kucikova - Kurzgeschichten
Kommentiere diesen Post
21. Mai 2011 6 21 /05 /Mai /2011 07:06

1 bloger 230

Der Wein reift mit den Jahren, doch er wird auch doofer


„Hast du nicht eine unverheiratete Freundin? Ich will heiraten,“ teilt mir feierlich Pietro mit. Ein schnittiger Junge, anziehend kahlköpfig, mit schönen Beinen. Rasierten Beinen, seit dem Haarausfall hat er sich angefangen zu rasieren... wohl überall...
Der italienische Junge ist fünfzig, er ist fleißig und hat die Stimme von Ramazzoti. Ich kapiere nicht, wieso er nicht längst drei Ehefrauen und nebenbei einen Haufen Freundinnen hat... Er wohnt alleine in neuer Dachwohnung, aus dem Schlafzimmer sieht er die Dolomiten..............

- die ganze Geschichte ist HIER zu lesen:  01 pdf - fany - zeichen Der Wein reift mit den Jahren 

 

Alle Geschichten von M. Kucikova können auf dieser Seite nachgelesen werden:      Kurzgeschichten - Marta Kucikova

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Malen und Zeichnen als Hobby - in Marta Kucikova - Kurzgeschichten
Kommentiere diesen Post
28. März 2011 1 28 /03 /März /2011 09:02

1 bloger 230

Reife Liebe auf italienisch

 

„Bella stella“, mein schöner Stern...“, sagt mir ein Italiener, sitzend auf der Bank, und schiebt sich näher ran..

Romantisch ist es nicht wirklich, er ist neunzig und seine Beine gammeln. Bei mir gammelt in dem Moment das Hirn und es fällt mir nichts ein. Vielleicht sollte ich mir sein Stock schnappen und ihm eine drüberscheuern? Ich schnappe seinen Stock, drücke ihn in seine alte Hand, damit er langsam aufstehen kann: „Bella? Seien Sie froh, dass sie so schlecht sehen können...“

 - die ganze Geschichte ist HIER zu lesen:  01 pdf - fany - zeichen Reife Liebe auf italienisch 

 

Alle Geschichten von M. Kucikova können auf dieser Seite nachgelesen werden:      Kurzgeschichten - Marta Kucikova

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Malen und Zeichnen als Hobby - in Marta Kucikova - Kurzgeschichten
Kommentiere diesen Post
14. März 2011 1 14 /03 /März /2011 01:53

1 bloger 230

Abendkurs Italienisch für Außerirdische

 

„Das ist Marta!“ Der Lehrer Namens  Antonio, aggressiver Italiener in besten Jahren, schubst mich in die Klasse hinein, während er ohrenbetäubend brüllt „Wie-der-ho-len, mamma mia!!!“ – ich rede, du redest, er redet. Ancora (noch mal) -  ich rede, du redest...“ Der Abendkurs für uns, nichtitalienische unterschiedlich gefärbte Außerirdische beginnt.

Ich muss mal, der Körper streikt, hoffentlich schaffe ich es die zwei Stunden lang. Sich setzen – wohin? Welche guten Seelen lassen mich in ihre Reihen?

- - die ganze Geschichte ist HIER nachzulesen -

Abendkurs Italienisch für Außerirdische Abendkurs Italienisch für Außerirdische

Gesamtübersicht der Kurzgeschichten von Marta Kucikova - hier.


Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Malen und Zeichnen als Hobby - in Marta Kucikova - Kurzgeschichten
Kommentiere diesen Post
27. Januar 2011 4 27 /01 /Januar /2011 05:07

1 bloger 230

 

Italienische Kutteln für meinen Mann

 

„Amore, provi!“ – „Schätzchen, probier es!“ ermutigt italienische siebzigjährige Schönheit meinen Mann, die örtliche Spezialität zu probieren. Das gigantische Stück von Kuhpansen erinnert dank seiner Struktur an die Marsoberfläche.

Mein Mann bricht zusammen.

 - die ganze Geschichte nachzulesen hier -

kutteln kutteln  

Kurzgeschichten - Marta Kucikova

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Malen und Zeichnen als Hobby - in Marta Kucikova - Kurzgeschichten
Kommentiere diesen Post
26. Januar 2011 3 26 /01 /Januar /2011 02:29

1 bloger 230

Und die Alte stockte, wie festgefroren

„Madonna mia...!“ der Fahrplan des örtlichen italienischen öffentlichen Nahverkehrs erinnerte stark an Sudoku für Fortgeschrittene. Zum ehrenhaften Amt, ca. 5 km entfernt, kam ich entlang der stark befahrenen Straße - zu Fuß. Absolut nicht ehrenhaft. Zerknittert, statt Haar ein Gewirr aus Fäden, die Lidschatten verschmiert bis zum Kinn.

In dem Moment interessierte mich aber mein Aussehen kaum. Die italienische Beamtin, der ich Angesicht in Angesicht trat, sah aus, als hätte sie gerade einen Marathon hinter sich gebracht. Eine abgerissene ehemalige Prostituierte, mit verwischtem Make-up und blutunterlaufenen Augen einer Betrogenen und Verschmähten.

Vielleicht hat sie ein gutes Herz, versuchte ich mich zu trösten. Schwach und völlig umsonst.

 

- die ganze Geschichte nachzulesen hier -

 und die alte stockte und die alte stockte 

Kurzgeschichten - Marta Kucikova

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Malen und Zeichnen als Hobby - in Marta Kucikova - Kurzgeschichten
Kommentiere diesen Post
24. Januar 2011 1 24 /01 /Januar /2011 05:42

1 bloger 230

 

Wie ich italienische Vögel bediente

„Grazieee, grazieee!“ bedanken sich auf italienisch furchtbar schreiende Papageien.

Wie ich am schnellsten eingetrocknete Vogelkotberge ohne sich in die Nase Minitampons stecken zu müssen? Das hat man uns an der Uni nicht beigebracht...

Die Papageiendankbarkeit hat die Durchschlagskraft von russischem Schlaghammer. Jede Minute, die ganzen vier Stunden lang... Mit den Tampons in der Nase fliege ich wie Gagarin und laufe an sämtlichen Spiegeln vorbei, ohne sie zu beachten.

Versuche lauter als das Federvieh zu sein, mit Hilfe eines Liedes.

Mit einem Minitampax in der Nase kann man kaum atmen, nicht zu schweigen vom Singen. Nachdem ich die Nasenstöpsel weggeworfen habe, gebe ich mir einen Arbeitsnamen Marta die Heldenhafte.

Eine Freundin hat mir einen (für hiesige Verhältnisse) tollen Job besorgt.

- die ganze Geschichte nachzulesen hier -

wie ich italienische voegel bediente wie ich italienische voegel bediente

Kurzgeschichten - Marta Kucikova

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Malen und Zeichnen als Hobby - in Marta Kucikova - Kurzgeschichten
Kommentiere diesen Post

Über Dieses Blog

  • : Malen und Zeichnen als Hobby
  • Malen und Zeichnen als Hobby
  • : In dem Blog werden meine Zeichnungen und Ölbilder, digitale Kunst, sowie freigestellte Malvorlagen, Ausmalbilder und Fotos veröffentlicht. Nebenbei stelle ich im Bereich "Materialkunde" Pigmente und Utensilien vor, meine Ikonenmalerei und das Hobby Garten.
  • Kontakt

Suchen Innerhalb Des Blogs